Fördermaßnahmen

 

Die folgenden Projekte und Events wurden vom Indiaca Förderverein mit Sach- oder Geldspenden gefördert:

 

 

Integration durch Indiaca 2016

Asylanwärter beim Indiaca-Training mit René Kalmring in Dießen am Ammersee.

 

 

 

Förderungen 2015

Ø  Der IFVD  unterstützt die 9 deutschen Mannschaften und das deutsche Schiri-Team finanziell beim World-Cup 2015 in Japan mit der Bereitstellung von 3.700,- €.

 

Ø  Jugendmannschaften, die sich bei den DM beteiligen, erhalten auf Antrag Fahrtkostenzuschüsse vom IFVD bei Anreisestrecken von zumindest 200 km.

 

Ø  Die Auswahlspieler für die deutschen Nationalmannschaften werden vom IFVD unterstützt durch die Bereitstellung von Spielgeräten (Indiaca-Turnier).

 

 

 

Förderung in China 2014

Der Indiaca Förderverein Deutschland unterstützt die Aktivitäten von René Kalmring in China durch eine Spende von Indiaca-Turnier-Spielgeräten und Ersatzfedern.

 

 

Jugendworld-Cup Indiaca 2014

Jugendworld-Cup 2014 in Luxembourg. Die deutschen Mannschaften wurden finanziell unterstützt vom IFVD.

 

 

Förderung der deutschen Kaderauswahlmannschaften für die WM 2013

Der IFVD hat den Bundestrainern, auf Antrag des TK, Indiaca-Turnier-Sportgeräte und Ersatzfedersätze im Gesamtwert von ca. 6.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Unterstützung der Indiaca-Gruppe CVJM Bad Eilsen-Rolfshagen 2012

Am 13. Oktober 2012 fand die Veranstaltung „free entry“ statt. Bei der CVJM World Challenge wurde mit Körben gesammelt und gleichzeitig Werbung für die neue Indiaca-Sparte gemacht. Dabei haben sich circa 120 Besucher eingefunden und das Angebot wahrgenommen. Am 21. Oktober fand das erste Indiaca-Treffen im Garten der örtlichen Kirche statt. Der CVJM Bad Eilsen-Rolfshagen bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung und Förderung in Form eines Indiaca-Turniernetzes als Leihgabe.

 

Unterstützung der

„Villa Sonnenschein“ in Swetlowodsk (Ukraine) 2012

Die Kinder der „Villa Sonnenschein“ in Swetlowodsk haben die ersten Versuche mit den vom Verein zur Verfügung gestellten Spielgeräten gemacht

und haben einen Dankesbrief mit Bild und herzlichen Grüßen verfasst. Dankesbrief lesen

Eröffnung einer neuen

Indiaca-Gruppe 2012

Der IFVD unterstützt die Neueröffnung einer CVJM Indiaca-Gruppe in Bad Eilsen-Rolfshagen mit einem Spielgerät „Indiaca-Turnier“,

damit die Anfangsmannschaft erste Spielfreuden erleben kann.

Deutsche Jugendmeisterschaft 2012

150,- Euro  für die Mannschaft mit der weitesten Anreise  (SV Georgsheil)
 
300,- Euro   Kostenbeitrag zur organisatorischen Abwicklung der Jugend-DM
 

Indiacamobil in Ghana
2011

 

Der IFVD  unterstützt das Sommercamp in Ghana mit 10 Indiacas und 20 Federsätzen
Ein Team engagiertet Indiacaspieler aus dem Bereich des CVJM Deutschland war im Sommer (August) 2011 in Ghana, um dort Indiaca unter Jugendlichen bekannt zu machen. Zusammen mit einem ghanaischen Team verbrachten sie zwei Wochen in Begoro, einem Ort im Landesinneren, und beteiligten sich dabei an einem Sportcamp mit dem Schwerpunkt Indiaca für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren: ausführlicher Bericht . Bilder anklicken zum Vergrößern
 
Ghana_DSCF0294.JPGGhana_IMAG0065.jpgGhana_IMAG0079.jpgGhana_IMAG0079.jpgGhana_IMAG0079.jpg

Jugendworldcup 2011

Der IFVD  unterstützt die 9 Deutschen Mannschaften am Jugendworldcup 2011 in Polen mit jeweils einen Zuschuß von 400.-
weitere Information zum Jugendworldcup und auch die Ergebenisse gibt es auch der Indiaca Homepage/Jugendworldcup

Schuljahr 2010/2011

Der IFVD unterstützt mit Zuwendungen für die Betreuerinnnen ein Schulprojekt in 85293 Reichertshausen.

Insgesamt 45 SchülerInnen werden jeweils montags von 14 Uhr bis 15 Uhr 30 in der Schulturnhalle in die Grundbegriffe des Indiaca-Sports eingeführt. 15 bis 17 SchülerInnen im Alter von 11- und 12 Jahren sind so an vier Monaten im Schuljahr mit Freude beim Sport. Der örtliche Indiaca-Sport-Club darf mit Recht hoffen seinen Nachwuchs mit dieser Maßnahme zu verstärken. In erster Linie betrachtet der Verein dieses Engagement allerdings als sinnvolle soziale Jugendbetreuung. Die Leiterinnen, Beate Kraus und Julia Bauer werden unterstützt von Vera Breitsameter und Stefan Kraus.

 

Auf dem Foto ganz rechts Julia Bauer, ganz links Vera Breitsameter (anklicken zum Vergößern)

Die Maßnahme wurde vom Förderverein mit 120 Euro unterstützt.

 

 

 

 

 

: